| 12:26 Uhr

Legendäre US-Band
Grammy-Stiftung ehrt Aerosmith als „Person des Jahres“

 Die legendäre US-Band wird von den Grammy-Verleihern für ihre künstlerischen und karitativen Verdienste geehrt. Foto: Sven Hoppe/dpa
Die legendäre US-Band wird von den Grammy-Verleihern für ihre künstlerischen und karitativen Verdienste geehrt. Foto: Sven Hoppe/dpa
Los Angeles. Die legendäre US-Band Aerosmith wird von den Grammy-Verleihern für ihre künstlerischen und karitativen Verdienste geehrt. Die Rocker um Frontman Steven Tyler sollen die Auszeichnung als „Person des Jahres“ im Vorfeld der Grammy-Gala im Januar 2020 erhalten, teilte die Stiftung MusiCares am Freitag mit. dpa

In früheren Jahren waren unter anderem die Country-Ikone Dolly Parton, Ex-Beatle Paul McCartney, Rocker Bruce Springsteen und Folklegende Bob Dylan von der Stiftung der Grammy verleihenden Recording Academy zur „Person Of The Year“ gekürt worden.

Neben einem Gala-Konzert zu Ehren von Aerosmith am 24. Januar sind ein Empfang und eine Versteigerung geplant. Der Erlös der Benefizveranstaltung fließt bedürftigen Musikern zu.

Aerosmith wurde 1970 in Boston gegründet, im kommenden Jahr wird die Band 50 Jahre alt. Neben „Crazy“ gehören „Dream on“, „I Don't Want To Miss A Thing“, „Walk This Way“ und „Cryin'“ zu den größten Hits der fünfköpfigen Band. In den kommenden Monaten stehen sie mit der Konzertreihe „Deuces Are Wild“ in der Casino-Stadt Las Vegas auf der Bühne.



MusiCares-Mitteilung