| 23:40 Uhr

Bündelweise 20- und 50-Euro-Scheine
Geldwäsche in Amsterdam: 350 000 Euro in der Trommel

Das von der Amsterdamer Polizei zur Verfügung gestellte Bild zeigt die Geldscheinbündel in der Waschmaschinentrommel.
Das von der Amsterdamer Polizei zur Verfügung gestellte Bild zeigt die Geldscheinbündel in der Waschmaschinentrommel. FOTO: dpa / Amsterdam Police
Amsterdam. Es ist ein ganz klarer Fall von Geldwäsche: Die niederländische Polizei hat 350 000 Euro in einer Waschmaschine gefunden. Ein 24-jähriger Mann wurde festgenommen. Denn ihm wird – wen wundert’s?

– nun mutmaßliche Geldwäscherei vorgeworfen.

Wie die Polizei gestern mitteilte, überprüften ihre Beamten am Montag in einer Unterkunft in Amsterdam, ob dort nicht gemeldete Bewohner leben. Dabei fanden sie die Geldscheine in der Maschine. Ein Foto auf der Webseite der Polizei zeigt einen Blick in die Trommel. Darauf zu sehen: bündelweise 20- und 50-Euro-Scheine.

(dpa)