| 22:13 Uhr

Neugierige Gaffer behindern Notärzte nach Fahrrad-Unfall

Hilgenroth. Neugierige Gaffer haben Polizei und Rettungskräfte bei einem Notfall-Einsatz für einen tödlich zusammengebrochenen Radfahrer im rheinland-pfälzischen Hilgenroth behindert. Etliche Personen hätten die Einsatzkräfte durch unnötiges Gaffen - teilweise auch bei den Reanimationsversuchen - massiv gestört, berichtete gestern die Polizei . Ein 52-jähriger Radler war aus unbekannten Gründen an einer Steigung vom Weg abgekommen und in einer Böschung gelandet. Agentur

Trotz der Erstversorgung vorbeikommender Verkehrsteilnehmer und der Hilfe einer Notärztin konnte der Mann nicht mehr gerettet werden.