| 23:18 Uhr

Neu Übersetzt
Neues Vater-unser-Gebet für französische Schweiz

Bern. Die Kirchen der französischen Schweiz werden an Ostern eine neue Übersetzung des Vaterunser-Gebets einführen. Die Gläubigen seien eingeladen, das Vaterunser in seiner neuen Form zu beten, teilten die katholischen, reformierten und evangelischen Kirchen der Schweiz am Dienstag in Bern mit.

Christen in Frankreich und anderen französischsprachigen Ländern verwenden bereits die neue Version. In der neuen Form heißt es „Und lasse uns nicht in Versuchung geraten“ anstatt des bisherigen „Und führe uns nicht in Versuchung“.