| 22:00 Uhr

485 Millionen Kilometer lange Reise
Roboter „InSight“ sendet erste Bilder vom Mars

So sieht der Mars aus: Dieses Bild hat der Roboter „InSight“ auf dem Roten Planeten aufgenommen.
So sieht der Mars aus: Dieses Bild hat der Roboter „InSight“ auf dem Roten Planeten aufgenommen. FOTO: dpa / Uncredited
Pasadena. Der Nasa-Roboter „InSight“ ist erfolgreich auf dem Mars gelandet. Nach einer rund 485 Millionen Kilometer langen Reise setzte der im Mai gestartete Lander am Montag in der Ebene Elysium Planitia nördlich des Mars-Äquators auf dem Roten Planeten auf. dpa

In der Nacht zum Dienstag kam die nächste gute Nachricht: Die Sonnensegel des Roboters haben sich wie geplant ausgebreitet und sind nun bereit, die Batterien des Geräts mit Solarenergie aufzuladen. Die entsprechenden Signale empfingen die Forscher von der „Odyssey“-Sonde, die auch zwei Bilder der Landestelle zur Erde sendete.

Ob der 360 Kilogramm schwere Roboter voll funktionsfähig ist, wird sich in den kommenden Tagen herausstellen. Mit zahlreichen wissenschaftlichen Instrumenten soll der Roboter nun den Mars untersuchen und vor allem mehr über den Aufbau des Planeten und die Dynamik unter seiner Oberfläche in Erfahrung bringen.