| 21:34 Uhr

Zeltlager in Südfrankreich
Nach Überschwemmung zwei Deutsche verhaftet

Köln. Nach der Überflutung eines Zeltlagers in Südfrankreich sind der Vorsitzende der Leverkusener Jugendförderung St. Antonius und sein Stellvertreter festgenommen worden. Der „Kölner Stadtanzeiger“ berichtet, dass ihnen fahrlässige Körperverletzung und das Betreiben eines Campingplatzes ohne behördliche Genehmigung vorgeworfen werde.

Laut Staatsanwaltschaft sollen die Organisatoren des Lagers zudem das Leben anderer in Gefahr gebracht haben. Sie hätten die Zelte in Saint-Julien-de-Peyrolas zu nah am nun überschwemmten Fluss Ardeche aufgebaut.