| 22:20 Uhr

Polizei ermittelt
Motiv nach Schüssen in kalifornischer Bar unklar

Thousand Oaks. Nach den Schüssen in einer Tanzbar in Kalifornien mit 13 Toten rätseln die Ermittler weiter über das Motiv des Schützen. Der 28-jährige Ian David Long sei als Soldat der US-Marines bis 2011 mehrere Monate in Afghanistan stationiert gewesen, teilten die Behörden mit. dpa

Zuletzt hatte er bei seiner Mutter im kalifornischen Newbury Park gelebt.

Möglicherweise habe Long unter einer posttraumatischen Belastungsstörung gelitten, sagte Sheriff Geoff Dean vom Bezirk Ventura County. Die Spurensuche in der Bar, im Fahrzeug und im Elternhaus des Mannes könne Tage dauern, teilte das FBI mit. Die Bundespolizei unterstützt die Ermittlungen der lokalen Behörden. Es gebe keine Hinweise auf Mittäter, hieß es.