| 22:51 Uhr

Ernährungsministerin
Klöckner: Weniger Zucker für Babys

Will Lebensmittel gesünder machen: Ernährungsministerin Julia Klöckner.
Will Lebensmittel gesünder machen: Ernährungsministerin Julia Klöckner. FOTO: dpa / Gregor Fischer
Berlin. Die Ernährungsministerin will Zusatz-Süßungsmittel in Kindertees verbieten lassen. dpa

Damit kleine Kinder nicht an Zucker gewöhnt werden, will Ernährungsministerin Julia Klöckner (CDU) bis Ende 2019 süßende Zutaten in Baby- und Kindertees per Gesetz verbieten. „Die Produkte für unsere Kleinsten sind mir besonders wichtig. Ich will daher zusätzlichen Zucker und andere süßende Zutaten in Baby- und Kindertees gesetzlich verbieten“, sagte Klöckner der „Bild“. Die Verbraucherorganisation Foodwatch hielt ihr erneut einen „Kuschelkurs“ gegenüber der Lebensmittelindustrie vor und forderte Maßnahmen wie weniger Werbung für Kinderlebensmittel und eine Limo-Steuer.

Die Ministerin will die Diätverordnung so ändern, dass die Zusatz-Süße auch in Kindermilch verboten wird. Der Vorstoß ist Teil ihrer bis Ende 2018 geplanten Strategie für weniger Zucker, Fett und Salz in Fertigprodukten. Im Fokus sollen unter anderem vor allem für Kinder beworbene Lebensmittel stehen.