| 00:02 Uhr

Flensburg
Messerstecher griff im Zug erst Polizistin an

Flensburg. Nach der Messerattacke in einem Zug in Flensburg klärt sich das Bild: Der Angreifer, ein 24-jähriger Flüchtling, soll entgegen der ersten Annahme zuerst die 22-jährige Polizistin attackiert haben und dann den 35-jährigen Mitreisenden, teilte die Polizei am Freitag mit.

Der Mann habe der Beamtin helfen wollen und wurde wie sie verletzt. Die Beamtin erschoss den Flüchtling. Warum er angriff, ist weiter unklar.