| 22:53 Uhr

31-Jähriger wollte Töchter schützen
Mann stirbt nach Attacke von Eisbären in Kanada

Montréal. Im hohen Nordosten Kanadas ist ein Mann nach einer Eisbärenattacke gestorben. Der 31-Jährige sei mit seinen beiden Töchtern auf einer Insel in der Hudson Bay unterwegs gewesen, teilte die kanadische Polizei mit.

Als sich der Eisbär näherte, habe sich der Mann ihm entgegengestellt, um seine Töchter zu schützen, und sei dann von dem Tier angegriffen worden. Der Bär wurde nach der Attacke getötet.