| 22:50 Uhr

Im Kampf um bessere Luft
Madrid verbannt Autos aus der Innenstadt

Madrid. Madrid hat im Kampf um bessere Luft und weniger Lärm einen Großteil des Autoverkehrs aus der Innenstadt verbannt. Das Projekt der linksalternativen Stadtverwaltung gilt seit Freitag. In das 472 Hektar große Sperrgebiet dürfen nur noch Anwohner und Fahrzeuge des öffentlichen Verkehrs fahren. dpa

Um Verstöße zu ahnden, gelten ab März Bußgelder von 90 Euro.