| 23:15 Uhr

Bill Gates (Foto: afp), Microsoft-Gründer, hat sein Profil im Online-Netzwerk Facebook wieder gelöscht, weil zu viele Menschen seine "Freunde" sein wollten. Mehr als 10 000 andere Facebook-Nutzer hätten ihn über die Seite kontakiert, um von ihm als

Bill Gates (Foto: afp), Microsoft-Gründer, hat sein Profil im Online-Netzwerk Facebook wieder gelöscht, weil zu viele Menschen seine "Freunde" sein wollten. Mehr als 10 000 andere Facebook-Nutzer hätten ihn über die Seite kontakiert, um von ihm als "Freund" geführt zu werden, sagte Gates. Er habe jedes Mal versucht herauszufinden, ob er die Menschen wirklich kenne

Bill Gates (Foto: afp), Microsoft-Gründer, hat sein Profil im Online-Netzwerk Facebook wieder gelöscht, weil zu viele Menschen seine "Freunde" sein wollten. Mehr als 10 000 andere Facebook-Nutzer hätten ihn über die Seite kontakiert, um von ihm als "Freund" geführt zu werden, sagte Gates. Er habe jedes Mal versucht herauszufinden, ob er die Menschen wirklich kenne. afp Der Kabarettist und Schauspieler Ottfried Fischer (55, Foto: dpa) geht locker mit seiner Parkinson-Erkrankung um. "Ich versuche, meine Krankheit zu ignorieren, wo es geht", sagte der TV-Star ("Bulle von Tölz"). Die Krankheit habe ihn aber dennoch verändert. "Ich freue mich wieder mehr über Zuspruch und über Menschen, die auf mich zukommen. Zuvor war ich öfter und schneller genervt." afp