| 23:42 Uhr

Strafbefehl gegen 37-Jährigen
Lehrer forderte Nacktfotos von Schülerin für bessere Note

Braunschweig/Salzgitter. Für ein Nacktfoto einer 14-jährigen Schülerin soll ein Lehrer dem Mädchen per Chat eine bessere Note angeboten haben. Die Schülerin schickte ihm dann nach Angaben der Staatsanwaltschaft Braunschweig noch ein weiteres Bild, um ein angedrohtes Elterngespräch zu verhindern.

Gegen den 37-Jährigen wurde ein Strafbefehl mit einer Freiheitsstrafe von zehn Monaten zur Bewährung erlassen, teilte die Ermittlungsbehörde gestern mit. Dem Lehrer sei auch die Zahlung von 5000 Euro auferlegt worden.

Nach den Ermittlungen der Staatsanwaltschaft soll der Realschullehrer aus Niedersachsen zwei weiteren Mädchen auch bessere Noten für Gefälligkeiten wie Küsschen angeboten haben.