| 23:25 Uhr

Mordprozess
Lange Haft für Mord an einer konvertierten Muslimin

Traunstein. Wegen Mordes an einer zum Christentum konvertierten Landsfrau muss ein afghanischer Asylbewerber lebenslang in Haft. Das Landgericht Traunstein verurteilte den 30-Jährigen gestern und stellte eine besondere Schwere der Schuld fest. „Der Angeklagte hat vier Kindern die Mutter und den Lebensmittelpunkt genommen“, sagt der Vorsitzende Richter Erich Fuchs. „Ihm war vollkommen gleichgültig, welche Folgen die Tat für die beiden kleinen Söhne hat.“ dpa

Wegen Mordes an einer zum Christentum konvertierten Landsfrau muss ein afghanischer Asylbewerber lebenslang in Haft. Das Landgericht Traunstein verurteilte den 30-Jährigen gestern und stellte eine besondere Schwere der Schuld fest. „Der Angeklagte hat vier Kindern die Mutter und den Lebensmittelpunkt genommen“, so der Vorsitzende Richter Erich Fuchs.

Er wisse nicht, was in seinem Kopf vorgegangen sei; ihm sei nicht klar, wie es zu der Tat kommen konnte, sagte der Angeklagte während der Gerichtsverhandlung.