| 00:00 Uhr

Killer prellen Russe fünf Mal um Gage für Mord an Ehefrau

Moskau. Fünf Mal versuchte ein russischer Geschäftsmann, seine Ehefrau ermorden zu lassen - fünf Mal betrogen ihn die Auftragskiller um sein Geld. Nun verurteilte ein Moskauer Gericht den 47-jährigen Konstantin Monastirskij zu achteinhalb Jahren Haft, wie die Justiz am Freitag mitteilte. afp

Der Zeitung "Moskowski Komsomolez" zufolge wollte Monastirskij seine alkoholabhängige Ehefrau loswerden. Einem Mann, der sich als Auftragsmörder vorstellte, gab der 47-Jährige 200 000 Rubel (4160 Euro). Doch nichts passierte. Der vermeindliche Killer versoff die Anzahlung komplett und wandte sich an die Polizei . In Haft gestand er später, dass er den Mord an seiner Frau bereits vier Mal in Auftrag gegeben hatte - jedes Mal geriet an Betrüger.