| 22:42 Uhr

Robert Koch-Institut
Kein Rückgang bei HIV-Neuinfektionen

Berlin. Etwa 3100 Menschen in Deutschland haben sich nach Schätzungen des Robert Koch-Instituts (RKI) im vergangenen Jahr mit HIV angesteckt. Die Zahl der Neuinfektionen bleibe damit im Vergleich zu 2015 konstant, teilte das Institut gestern in Berlin mit.

Je nach Gruppe beschreibt das RKI unterschiedliche Entwicklungen: Während die Neuinfektionen bei Homosexuellen zurückgingen, gebe es Anstiege bei Heterosexuellen sowie bei Drogenkonsumenten.