| 23:10 Uhr

Strafzölle
In den USA droht Bibel-Mangel wegen Handelsstreit mit China

Washington. (epd) Den christlichen Kirchen in den USA könnten bald die Bibeln ausgehen. Und ausgerechnet US-Präsident Donald Trump, dessen Wähler großteils fromme weiße Christen sind, wäre dafür verantwortlich, wenn es es soweit kommt. epd

Der Bibel-Mangel wäre eine Folge von Strafzöllen gegen China. Trumps Regierung droht nämlich mit Zöllen von 25 Prozent auf Bucheinfuhren aus China, wie der Informationsdienst Baptist Press meldete.

Viele in den USA verkaufte oder verschenkte Bibeln werden in China hergestellt. Baptist Press zitierte den Präsidenten des Verlags Harper Collins Christian Publishing, Mark Schoenwald, wonach Bibeln gewöhnlich auf sehr dünnem Papier gedruckt würden. Keine US-Druckerei habe ausreichend Maschinen und qualifiziertes Personal, um genug Bibeln für den amerikanischen Markt zu produzieren. Schoenwald sagte, er nehme an, dass die US-Regierung bei den Strafzöllen die Auswirkungen auf die Bibeln nicht eingeplant hat.