| 23:59 Uhr

Virtueller Assistent aufgerüstet
Gläubige Briten können mit Alexa beten

London. (kna) Gläubige Anglikaner können künftig den sprachgesteuerten Lautsprecher Alexa dazu auffordern, Gebete zu sprechen. Wie britische Medien berichten, verfügt der virtuelle Assistent, der vom US-Unternehmen Amazon entwickelt wurde, jetzt über einen sogenannten „Skill“ der Kirche von England.

Dieser kann nicht nur ein Gebet oder das Vaterunser sprechen, sondern beantwortet auch Fragen wie „Wer ist Gott?“ oder „Was ist die Bibel?“.