| 23:42 Uhr

Fall Hussein K.
Wegen Mordes angeklagter Flüchtling ist älter

Freiburg. () Der wegen Mordes an einer 19-jährigen Studentin in Freiburg angeklagte Hussein K. hat zugegeben, über sein Alter gelogen zu haben. Bei der Ankunft als Flüchtling in Deutschland im Jahr 2015 sei er bereits 18 und nicht, wie behauptet, 16 Jahre alt gewesen. Er habe zur Schule gehen wollen, sagte der Flüchtling gestern vor dem Freiburger Landgericht. Knapp elf Monate nach der Tat begann gestern der Prozess. Nach Auffassung der Ankläger ist K. sogar mindestens 22.

() Der wegen Mordes an einer 19-jährigen Studentin in Freiburg angeklagte Hussein K. hat zugegeben, über sein Alter gelogen zu haben. Bei der Ankunft als Flüchtling in Deutschland im Jahr 2015 sei er bereits 18 und nicht, wie behauptet, 16 Jahre alt gewesen. Er habe zur Schule gehen wollen, sagte der Flüchtling gestern vor dem Freiburger Landgericht. Knapp elf Monate nach der Tat begann gestern der Prozess. Nach Auffassung der Ankläger ist K. sogar mindestens 22.