| 21:17 Uhr

Die Mehrheit der Deutschen findet, dass Bundespräsidentengattin Bettina Wulff (37, Foto: dpa) bisher in ihrer inoffiziellen Rolle eine gute Figur gemacht hat. In einer gestern veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage für den "Stern" sagten dies 52 P

Die Mehrheit der Deutschen findet, dass Bundespräsidentengattin Bettina Wulff (37, Foto: dpa) bisher in ihrer inoffiziellen Rolle eine gute Figur gemacht hat. In einer gestern veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage für den "Stern" sagten dies 52 Prozent, nur neun Prozent der Befragten sind mit dem Auftreten der 37-Jährigen nicht zufrieden

Die Mehrheit der Deutschen findet, dass Bundespräsidentengattin Bettina Wulff (37, Foto: dpa) bisher in ihrer inoffiziellen Rolle eine gute Figur gemacht hat. In einer gestern veröffentlichten repräsentativen Forsa-Umfrage für den "Stern" sagten dies 52 Prozent, nur neun Prozent der Befragten sind mit dem Auftreten der 37-Jährigen nicht zufrieden. Noch kein Urteil über die First Lady bildeten sich bisher 39 Prozent der Befragten. afpSchauspielerin Milla Jovovich (34, Foto: dpa) ist von ihren männlichen Kollegen nicht gerade begeistert. "Ich würde nie im Leben was mit einem Schauspieler anfangen. Männliche Schauspieler sind einfach widerlich. Das sind eitle Primadonnen", sagte der Star aus den "Resident Evil"-Filmen dem Magazin "InTouch". Sie seien nur auf ihr Äußeres fixiert. "Wer will schon einen Freund mit einem Beutel voller Cremes und Badeöl?" Das in der Ukraine geborene Ex-Model Jovovich ist mit dem Regisseur Paul Anderson verheiratet. Das Paar hat die gemeinsame Tochter Ever. dpa