| 23:13 Uhr

Neue Verordnung in Niedersachsen
Bußgeld für Anlocken und Füttern von Wölfen

Hannover. Niedersachsen will offenbar Strafen für das Füttern und Anlocken von Wölfen einführen. Die Verordnung solle noch 2018 beschlossen werden, berichtete die „Hannoversche Allgemeine Zeitung". Durch das Bußgeld soll verhindert werden, dass Menschen wilde Wölfe durch Essen anlocken oder sich ihnen anderweitig nähern.

Dies könne dazu führen, dass die Tiere die natürliche Scheu vor Menschen verlören. Wölfe breiten sich seit Jahren wieder zunehmend in Deutschland aus.