| 23:00 Uhr

Großbritannien
Kleiner Terrier leistet Johnson in Brexit-Krise Gesellschaft

 Den Welpen holte Premier Johnson aus dem Tierheim.
Den Welpen holte Premier Johnson aus dem Tierheim. FOTO: dpa / Dominic Lipinski
London. Ein Sympathieträger zieht in die Downing Street um – ein noch namenloser Jack Russell Terrier, den Premierminister Boris Johnson und Partnerin Carrie Symonds am Montag aus dem Tierheim zu sich holten. ap/dpa

Dort leistet der Welpe künftig Downing-Kater Larry Gesellschaft. Tierschützer hatten den Hund gerettet, den ein Züchter wegen schiefer Zähne aussortiert hatte. Verbissen bleibt derweil das politische Ringen in London. Johnsons Gegner versuchen weiter, einen No-Deal-Brexit zu verhindern. Auch Neuwahl-Gerüchte schüren die allgemeine Krisenstimmung.