| 23:18 Uhr

Berlin verbietet das Vermieten von Ferienwohnungen

Berlin. Agentur

Touristen haben bei der Unterkunftssuche in Berlin künftig weniger Auswahl. Ab Mai ist es endgültig verboten, ganze Wohnungen als Ferienwohnungen anzubieten. Die Hauptstadt will so den angespannten Wohnungsmarkt entlasten - Wohnungen sollen fast nur noch zum Wohnen genutzt werden. Die Internetplattform Airbnb hat bereits zahlreiche Angebote gestrichen. Kommerzielle Ferienwohnungs-Vermieter wehren sich gegen das Gesetz. Andere Gewerbetreibende wie Ärzte oder Rechtsanwälte bekämen Bestandsschutz, sie aber nicht, kritisierte der Vorsitzende eines Berliner Vermietervereins.