| 22:40 Uhr

Übergriff in Freiburg
Acht Festnahmen nach Gruppenvergewaltigung

Freiburg. (dpa) Nach einer mutmaßlichen Gruppenvergewaltigung in Freiburg hat die Polizei acht Männer festgenommen. Ihnen wird vorgeworfen, eine junge Frau missbraucht zu haben, wie Polizei und Staatsanwaltschaft am Freitag mitteilten. dpa

Die Tatverdächtigen im Alter von 19 bis 29 Jahren sitzen in Haft. Die 18-Jährige soll in der Nacht auf den 14. Oktober in einer Diskothek ein Getränk von einem Unbekannten erhalten haben. Später verließ sie den Angaben zufolge mit ihm die Disco. In einem Gebüsch kam es dann nach Angaben des Opfers zu einem sexuellen Übergriff durch einen der Verdächtigen. Nach ihm sollen sich auch die anderen Männer an der Frau vergangen haben.

Freiburgs Oberbürgermeister Martin Horn verurteilte die Tat. Zugleich warnte er vor Pauschalurteilen gegen Flüchtlinge. Bei den Tatverdächtigen handelt es sich um einen Deutschen und sieben Syrer.