| 22:21 Uhr

Glosse
Riesen-Zecken

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Und immer noch schien bisher kein Sommerloch-Tier in Sicht wie einst der verschwundene Brillenkaiman Sammy – vielleicht abgesehen von den Elektrorollern. Doch jetzt kommt die Riesenzecke! Von Pia Rolfs

Die Sommerferien neigen sich dem Ende zu. Und immer noch schien bisher kein Sommerloch-Tier in Sicht wie einst der verschwundene Brillenkaiman Sammy – vielleicht abgesehen von den Elektrorollern. Doch jetzt kommt die Riesenzecke!

Denn diese hat, so warnt die KKH Kaufmännische Krankenkasse, erstmals in Deutschland überwintert und bedroht nun uns alle, womöglich gar das gesamte Abendland. Wenn das nicht zeckt! Jeder zweite Deutsche habe Angst vor der Übertragung gefährlicher Krankheiten durch solche Tiere, heißt es unter der Überschrift „Zecken-Alarm: Die Angst wächst“. Und das, obwohl die meisten die Riesenzecke bis zu dieser Meldung noch gar nicht kannten. Das ist besonders unheimlich.

Der nächste Schritt ist dann wahrscheinlich, dass Riesenzecken die Regierungen in Bund und Land und alle menschlichen Gehirne übernehmen und steuern. Möglicherweise kommt die Warnung davor aber auch schon längst zu spät. Denn viele Mitmenschen zeigen bereits erschreckend ähnliche Verhaltensweisen wie die Riesenzecken: Sie saugen aus und spinnen.