| 23:56 Uhr

Glosse
Wohlfühloase daheim

Manche Menschen fahren für den Wellness-Urlaub in weit entfernte Hotels. Dabei liegt der Ort, an dem sie sich wirklich wohlfühlen, viel näher: im eigenen Bad.

Denn 77 Prozent der Deutschen sehen dieses als Wohlfühloase, ergab die Umfrage eines Wasserarmaturen-Herstellers. Ebenso wie die Küche vereine das Bad nämlich „Funktionalität und Wohlbefinden“. Das lässt sich von anderen Orten, etwa dem Arbeitsplatz, nur sehr selten behaupten. Denn dort schließen sich beide Aspekte oft aus. Damit ist nun auch klar, warum so viele Deutsche täglich mehrfach ins Bad verschwinden. Es geht dabei nicht nur um Körperpflege, Toilettengang oder Händewaschen. Sondern vor allem um das Wohlfühlen an sich. Und das kann noch gefördert werden – etwa durch beschlagene Spiegel, die ein intensives Studium der Falten erschweren, oder durch das Wegstellen der Waage. Wie wohl sich die Menschen im Bad fühlen, entzieht sich aber oft der Beobachtung, da die meisten in diesen Räumen allein sind und manche sich sogar einschließen. Aber gerade diese Oase der Ruhe macht vermutlich das Wohlgefühl aus.