| 22:43 Uhr

Von Leser Horst Fehse
„Unsicherheitsrat“ wäre zutreffender

Bürgerkrieg in Syrien

Ein wahres Glück, dass für diese Institution (UN-Sicherheitsrat – Anm. d. Red.) keine Kosten-Nutzen-Überprüfung vorgesehen ist. Im Zuständigkeitsfall werden sehr aufwändige Beratungen und Verhandlungen geführt, bei deren Beschlussfassung das Ganze durch ein einziges Veto storniert werden kann. In diesen Zeiträumen sterben tausende Menschen gewaltsam in den Kriegsgebieten – in der Mehrzahl Zivilisten. Irgendwo habe ich mal gelesen: „Ein Menschenleben ist das höchste Gut.“ Das muss dann wohl ein Science-Fiction-Roman gewesen sein. Zu einer Verdeutlichung des Begriffs „Sicherheit“ wäre in diesem speziellen Falle lediglich eine klitzekleine Änderung in der Schreibweise erforderlich: anstatt „UN-Sicherheitsrat“ zutreffenderweise „Unsicherheitsrat“.