| 22:10 Uhr

Schäuble: „Brexit“ würde in der EU neue Dynamik erfordern

Basel. Agentur

Die Europäische Union würde nach Einschätzung von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU ) einen Austritt Großbritanniens verkraften. Dies wäre zwar ein Rückschlag, "aber selbst ein Brexit würde im Zweifel nur einen neuen Ansatz erzwingen, dass man eine neue Dynamik (in der EU) schafft", sagte Schäuble gestern Abend in Basel . Er sei trotz aller aktuellen Probleme in Europa "total optimistisch" hinsichtlich der Zukunft der Union, betonte der Minister bei einem Vortrag in Basel . Schäuble räumte zugleich ein, dass sich die EU unter anderem wegen der Flüchtlingskrise in einer sehr schwierigen Lage befinde. "Es wird eine ziemlich lange, schwierige, unruhige Strecke vor uns liegen", sagte der CDU-Politiker. "Wir sind in vielfältigen Krisen , wir haben auch eine Legitimationskrise. Aber wir werden, wie in der Vergangenheit auch, in diesen Krisen immer wieder Wege voran finden."