| 22:41 Uhr

INF-Vertrag
Trumps Tanz auf dem Seil

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Es ist die Pose des resoluten Entscheiders, in der Donald Trump sich gefällt. Wo andere sondieren, abwägen, den Dialog suchen, zieht er den Stecker – und kündigt den Ausstieg aus einem Abrüstungsabkommen an, das so selbstverständlich zu den Säulen der europäischen Sicherheitsarchitektur gehört, dass man kaum noch darüber sprach. Von Frank Herrmann

Für Trump ist der INF-Vertrag nur ein weiteres Beispiel dafür, wie die USA übervorteilt werden. Er wirft Russland vor, den Deal zu verletzen. Doch warum versucht er nicht, den Streit beizulegen? Ein Teil der Antwort ist wohl die Tatsache, dass sich mit seinem Sicherheitsberater John Bolton ein Falke durchgesetzt hat, der von Abrüstungskompromissen nichts hält. Zudem scheint der Präsident an eine Taktik zu glauben, bei der man erst vom Tisch aufzustehen droht, um später vielleicht nachzugeben. Ob die Causa INF den Hardliner oder den Pokerspieler Trump erlebt, muss sich zeigen. Ein Tanz auf dem Seil wird es allemal.