| 23:20 Uhr

Kommentar
Die Gurke und das Plastik

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Dass die Vermeidung und die Entsorgung von Plastikmüll zu den größten umweltpolitischen Herausforderungen gehört und zwar global, steht außer Frage: Die Welt erstickt im Plastikmüll – und zum Glück ist das Bewusstsein für das Problem inzwischen extrem groß. Von Hagen Strauss

Schulzes Vorgehen beim Versuch, Plastikmüll zu vermeiden, ist jedoch halbherzig. Einiges ist längst beschlossen – wie das Verpackungsgesetz mit höheren Recyclingquoten. Außerdem setzt Schulze vor allem auf Freiwilligkeit. Das ist bekanntlich immer heikel, da die Wirtschaft es oft an Konsequenz missen lässt. Der Kunde freilich auch. Warum Gurken mit Plastik umhüllt sind und warum sie gekauft werden, bleibt ein Rätsel.