| 00:12 Uhr

Glosse
Google schlägt zurück

Der Suchmaschinen-Gigant Google droht nach der Milliardenstrafe vonseiten der EU damit, alle Handys mit Android-Betriebssystem mit sofortiger Wirkung abschalten zu lassen. Von Fatima Abbas

Außerdem behalte sich der Konzern vor, allen europäischen Google-Nutzern per Gmail mitzuteilen, wann und wie lange das Handy ihres Partners im Schnitt in fremden Schlafzimmern lag und notfalls ein Youtube-Beweisvideo mitzuschicken. „Dann mal viel Spaß, ihr EU-Loser“, posaunte der Google-Beauftragte für unlauteren Wettbewerb aus seinem Samtsessel heraus und vernaschte dabei ein Euro-Symbol aus Schokolade. Aus humanitären Gründen gab er der EU zwei Wochen Zeit, um zur Besinnung zu kommen.

Der Verband europäischer Fremdgeher reagierte derweil alarmiert und rief die EU auf, die Strafe zurückzuziehen. „Wenn meine Frau erfährt, was ich nachts so treibe, bin ich geliefert“, sagte der Verbandschef. „Und ganz nebenbei: Denken Sie doch mal an die Kosten für die vielen Scheidungen! Das kann Europa nicht wollen.“ Laut Verband würde der Schaden die vier Milliarden Euro, die Google jetzt zahlen soll, klar überschreiten. Das habe er extra gegoogelt.