| 22:10 Uhr

Glosse
Fällt dir etwas auf?

Die Beziehung zwischen Mann und Frau ist nicht selten ein hoch gefährliches Minenfeld. Und als erfahrener Minentreter ahnt der Mann zumeist, wann es gefährlich wird. Von Pia Rolfs

Zum Beispiel wenn seine Frau ihn fragt: „Fällt dir etwas auf?“
Das kann auf vieles hinweisen. Die Frau hat ein neues Kleid, neue Schuhe, eine neue Frisur, im Wohnzimmer hängt ein neues Bild an der Wand – oder aber sie hat vielleicht auch schon einen neuen Mann in einer neuen Wohnung.

Welche dieser Möglichkeiten tatsächlich zutrifft, muss der Ehemann jetzt blitzschnell feststellen. Und dabei fällt ihm dann auch auf: Er hat vorher eigentlich nie so genau hingesehen. Wahrscheinlich weil er bei Frauen sowieso nur auf die inneren Werte achtet.

Damit der Frau aber nicht auffällt, dass ihm nichts auffällt, hat auch der Mann seine Strategien. So entschärft der Profi die Mine durch vage Schmeicheleien. Etwa: „Du siehst noch toller aus als sonst.“ Natürlich tut die Frau nur so, als ob sie auf diese plumpe Taktik hereinfällt. Aber sie kann unbesorgt sein: Auch das fällt dem Mann nie auf.