| 20:58 Uhr

Glosse
Ganzjährig Bikini

FOTO: picture alliance / dpa / Tobias Hase
Je älter man wird, desto schneller rast das Leben davon. Das könnte eine Erklärung dafür sein, dass in den letzten, heftigen Wetterzuckungen des Jahrhundertsommers 2018 ein Experte bereits rät: Jetzt schon an der Strandfigur 2019 arbeiten! Von Pia Rolfs

Je älter man wird, desto schneller rast das Leben davon. Das könnte eine Erklärung dafür sein, dass in den letzten, heftigen Wetterzuckungen des Jahrhundertsommers 2018 ein Experte bereits rät: Jetzt schon an der Strandfigur 2019 arbeiten!

Aber auch andere beunruhigende Deutungen sind möglich, vor allem in Hinblick auf das Weltklima. Gibt es denn durch die globale Erwärmung zwischen den Sommern in Zukunft gar keinen Winter mehr, in dem kleine Speckröllchen unter Kleidung verborgen werden können? Wird der Bikini bald zu einer Ganzjahreskleidung? Sind wir zum dauerhaften Baucheinziehen und offenherzigem Strandleben verurteilt – erst recht, wenn das ansteigende Meer bald bis in den Südwesten Deutschlands reichen sollte?

Solange das noch nicht der Fall ist, sollte aber unbedingt die Tradition gewahrt werden. In diesem Fall: das alljährliche Anfuttern eines Winterbäuchleins insbesondere in der Vorweihnachtszeit. Denn es schafft Vorräte für schlechte Zeiten – selbst wenn es nicht mehr richtig kalt werden sollte. Denn eine schlechte Zeit, für die etwas angefuttert werden muss, bleibt weiterhin: die nächste Diät.