| 20:19 Uhr

Über Ambitionen und offene Stellen
„Ich bin ein Brakelsieker“

FOTO: SZ / Robby Lorenz
Wer mal zu einem Interview bei der Bundeskanzlerin gewesen ist, der kennt den Trick: Angela Merkel greift stets zur Kaffeekanne und kredenzt den Interviewern ein Tässchen. Denn oft ist auch ein Fotograf anwesend, wie vergangene Woche beim Interview mit einer Wochenzeitung. Von Hagen Strauss

Merkel weiß, das gibt ein schönes, menschelndes Bild, das gerne gedruckt wird. Mit der Unterzeile: „Die Kanzlerin schenkt ein.“ Man kann es aber auch so sehen: Sie ist halt nur höflich und eine gute Gastgeberin.

 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier erzählte auf der Grünen Woche dies: „Wie Sie wissen, lebe ich in Berlin und arbeite in Bellevue, aber eigentlich komme ich aus Brakelsiek, einem Dorf im südöstlichen Lipperland.“ Auf dem dortigen Bolzplatz habe er früher „stundenlang den Ball hin und her gekickt“. Auch wenn er viel in der Welt herumgekommen sei, „im Herzen ist das meine Heimat geblieben“. In Anlehnung an John F. Kennedy hätte er noch ergänzen können: „Ich bin ein Brakelsieker.“



 

Dass Olaf Scholz Ambitionen auf die Kanzlerkandidatur seiner Partei hat, das hat er zuletzt in einem Interview preisgegeben. Nun stellt sich die Frage, ob die SPD angesichts der Umfragen überhaupt noch einen Kandidaten benötigt. Scholz hat diesbezüglich die Hoffnung offenbar nicht aufgegeben. Um sein Image und das des Finanzministeriums aufzupolieren, sucht er jetzt einen neuen Chef für seine Öffentlichkeitsarbeit. Einen mit „herausragender“ Begabung. Sicher ist sicher. Bewerbungen ans Finanzministerium…

 

Ralph Brinkhaus, der neue Unionsfraktionschef, gehört neben Bundeskanzlerin Angela Merkel und CDU-Chefin Annegret Kramp-Karrenbauer nun zu den besonders Wichtigen in der Union. Auch er feilt an seinem Image, um bekannter zu werden. Jetzt verriet Brinkhaus, dass er wie alle Ostwestfalen besonders sparsam sei und als Kind Fußballprofi werden wollte. „Am Ende hat es gerade einmal zur Kreisliga B gereicht.“ Politisch ist er da ja erfolgreicher.