| 23:38 Uhr

Fahrige Autofahrer
Handy, Kuss und Krach

Viele fragen sich schon lange, warum Autofahrer so unkonzentriert sind. Aber nun endlich hat eine Versicherung die drei wichtigsten Gründe dafür knallhart ausgemacht: Es sind Handy, Kuss und Krach. Von Pia Rolfs

Diese nämlich nehmen die gesamte Aufmerksamkeit des modernen Autofahrers in Anspruch, so dass für den oft wesentlich uninteressanteren Straßenverkehr zwischen Merzig und Homburg keine Zeit mehr bleibt. Da die beiden letzteren Ablenkungen meist auf Mitfahrer zurückzuführen sind, sollten solche aus Sicherheitsgründen künftig von der Fahrt ausgeschlossen werden. Oder zumindest der Hochrisikofaktor Beifahrer mit einem klaren Warnhinweis versehen werden: „Achtung! Dieser Mensch gefährdet Gesundheit und Fahrspaß!“

Wenn der Autofahrer dann endlich allein ist, hat er auch mehr Zeit am Steuer für das geliebte Smartphone. Aber sogar da gibt es für erfahrene Verkehrsexperten noch Verbesserungspotenzial. Müssen doch selbst versierte Fahrer bisweilen erschrocken feststellen: Der Krach beim Auffahrunfall lenkt unzulässig vom Handy ab.