USA: Scott Pruitt tritt ab

Der Umwelt-Hardliner war nicht mehr haltbar

WASHINGTON Noch vor wenigen Wochen, nach einer Reise durch West Virginia, stellte sich Donald Trump scheinbar unbeirrt vor seinen skandalumwitterten Umweltminister. „Die Leute dort sind Scott Pruitt sehr verbunden“, sagte er. „Sie lieben Scott Pruitt.“ Auch im Weißen Haus hielt man große Stücke auf den schlagfertigen Juristen, der es verstand, sich durch Arbeitseifer und Schmeicheleien die Gunst des Präsidenten zu sichern. Von Frank Herrmannmehr