| 20:38 Uhr

Verbrauchertipp
Käse aus Heumilch muss frei von Gentechnik sein

Neuwied. (dpa) Berg- oder Almkäse tragen häufig das Heumilch-Siegel. Damit dürfen nur Produkte ausgezeichnet werden, bei denen Bauern nach dem sogenannten Heumilch-Regulativ arbeiten. Heumilchkäse wird gentechnikfrei hergestellt, die Einhaltung von unabhängigen, staatlichen Stellen kontrolliert.

Angepasst an die Jahreszeiten stehen Kühe, Ziegen und Schafe im Sommer auf Weiden und Almen. Im Winter werden die Tiere mit Heu gefüttert, vergorene Futtermittel wie Silage sind bei der Heuwirtschaft verboten, berichtet die Zeitschrift „Lebensmittel-Praxis“ (8/2018).