| 23:21 Uhr

Zehn-Millionen-Paket vom Land

Mainz. Mit einem zehn Millionen Euro schweren Programm will Rheinland-Pfalz Energie sparende Maßnahmen bei Gebäuden fördern. Das bundesweite Pilotprojekt sei nicht nur für Neubauten gedacht, sondern auch für bestehende Häuser und Gebäudesanierungen, teilte das rheinland-pfälzische Umweltministerium in Mainz mit

Mainz. Mit einem zehn Millionen Euro schweren Programm will Rheinland-Pfalz Energie sparende Maßnahmen bei Gebäuden fördern. Das bundesweite Pilotprojekt sei nicht nur für Neubauten gedacht, sondern auch für bestehende Häuser und Gebäudesanierungen, teilte das rheinland-pfälzische Umweltministerium in Mainz mit.Unterstützt werden alle Bauten, bei denen mindestens zehn Prozent des jährlichen Wärmebedarfs aus erneuerbaren Energien gewonnen werden oder für die innovative und umweltfreundliche Konzepte entwickelt werden. Der Etatentwurf der Landesregierung sieht vor, dass drei Millionen Euro an Fördergeldern sofort zur Verfügung stehen, weitere sieben Millionen Euro sollen bis 2011 bereitstehen. Das Förderprogramm ist Bestandteil der Energiesparkampagne des rheinland-pfälzischen Umweltministeriums "Unser Ener macht mit - Unsere beste Energie ist gesparte Energie". Das bisherige Zwei-Millionen-Programm werde nun auf Gebäude im Bestand ausgeweitet und solle dazu motivieren, beim Thema Wärme auf erneuerbare Energien zu setzen, sagte Umweltministerin Margit Conrad (SPD, Foto: dpa). Auch ein Aktionstag am kommenden Wochenende soll informieren. Dabei stehen landesweit 66 Veranstaltungen rund um das Thema Energie, Sanieren und Bauen auf dem Programm mit Vorträgen, Beratungen und praktischen Tipps. Conrad wird den Aktionstag am Samstag in Mainz mit Oberbürgermeister Jens Beutel (SPD) eröffnen. dpa