| 00:00 Uhr

Zahl stabil
Zehn islamistische Gefährder in Rheinland-Pfalz

Mainz. Die Zahl der islamistischen Gefährder in Rheinland-Pfalz ist in den vergangenen Monaten nicht weiter gestiegen. Die Sicherheitsbehörden gehen derzeit von zehn Gefährdern aus. Fünf von ihnen hielten sich in Deutschland auf, teilte das Innenministerium mit.

Die Gesamtzahl lag im vergangenen Jahr zwischenzeitlich bei 14 Gefährdern. Die Ermittler hatten die Fälle aber neu bewertet. Die Polizei stuft jemanden als Gefährder ein, wenn er nach ihrer Ansicht politisch motivierte Straftaten von erheblicher Bedeutung begehen kann.