| 23:20 Uhr

Größtes Krankenhaus in Rheinland-Pfalz
Warnstreik an Mainzer Unimedizin vorerst abgesagt

Mainz. (dpa) Der geplante Warnstreik am größten Krankenhaus in Rheinland-Pfalz, der Mainzer Unimedizin, findet vorerst nicht statt. Dies haben die Beschäftigten in einer Vollversammlung am Mittwoch beschlossen, wie die Gewerkschaft Verdi am Abend mitteilte.

Der Ausstand sollte ursprünglich an diesem Donnerstagmorgen beginnen. Hintergrund sind Klagen vor allem der Pflegekräfte über Personalnot und unzumutbare Arbeitsbedingungen.

Laut der Gewerkschaft werden nun die Verhandlungen über einen Tarifvertrag, der vor allem das Pflegepersonal entlasten soll, am nächsten Dienstag, 3. Dezember, weitergeführt. An diesem Donnerstagmorgen sollten nähere Details auf einer Pressekonferenz mit Klinik- und Gewerkschaftsvertretern mitgeteilt werden.

Streitpunkt waren zuletzt die Sollzahlen, mit wie viel Personal die Stationen mindestens besetzt sein müssen. Nun teilte Verdi mit, das gestellte Ultimatum für die Festsetzung der Sollzahlen sei erfüllt.  



(dpa)