| 23:10 Uhr

Grüne kritisieren FDP, Dreyer „fassungslos“
Verstimmung in Ampel-Koalition in Rheinland-Pfalz

Mainz. (dpa) Die Ereignisse in Thüringen haben zu Verstimmung in der Ampel-Koalition von Rheinland-Pfalz geführt. FDP-Landeschef Volker Wissing sagte, die erfolgreiche Kandidatur des FDP-Politikers Thomas Kemmerich sei „sehr honorig“, da er Verantwortung in schwieriger Situation übernommen habe.

Eine Zusammenarbeit mit der AfD komme für die FDP aber nicht in Frage. Die Grünen kritisierten dies als „halbgare Distanzierung“ und zeigten sich darüber „erschüttert“ – ebenso wie Minsterpräsidentin Malu Dreyer (SPD), die erklärte, „fassungslos“ zu sein.

Die CDU-Landesvorsitzende Julia Klöckner und der CDU-Spitzenkandidat für die Landtagswahl, Christian Baldauf, betonten, für die CDU in Rheinland-Pfalz komme eine Zusammenarbeit oder eine Koalition mit der AfD nicht in Frage. „Das schließen wir aus.“ AfD-Fraktionschef Uwe Junge sprach von einem guten Tag für die Demokratie.   

(dpa)