| 23:10 Uhr

Wohnen
Verband: Mieten steigen zwar weiter, aber weniger stark

Mainz. In zahlreichen Städten in Rheinland-Pfalz kann die Nachfrage nach Mietwohnungen oder Kaufimmobilien laut Immobilienverband Deutschland (IVD) West weiter nicht befriedigt werden. Zumindest geht es in Orten mit angespanntem Markt mit den mittlerweile auf hohem Niveau befindlichen Mieten und Kaufpreisen aber nicht mehr allzu heftig weiter nach oben, wie aus dem Preisspiegel 2019 des Verbandes hervorgeht, der am Freitag in Mainz vorgestellt wurde.

Für den IVD West ist die Zeit sehr starker Anstiege bei Mieten oder Immobilienpreisen hierzulande vorbei. Nach Steigerungsraten teils im zweistelligen Prozentbereich in der Vergangenheit sei die Entwicklung hierzulande nun schon das zweite Jahr in Folge eingebremst, sagte der stellvertretende Vorsitzende des IVD West, Andreas Schnellting. Nichtsdestotrotz reichten die zuletzt erteilten Genehmigungen für neue Wohngebäude aber nicht aus, um künftig der Nachfrage zu genügen.

(dpa)