| 23:20 Uhr

Neue Düngeregeln
Verärgerte Bauern machen mobil

 17.01.2020, Rheinland-Pfalz, Mainz: Traktoren rollen über die wegen Bauarbeiten für den privaten Verkehr gesperrte Theodor-Heuss-Brücke, die über den Rhein führt und Mainz und Wiesbaden verbindet. Die Bauern planen für später die nach Angaben der Veranstalter, der Bauernorganisation "Land schafft Verbindung" eine Traktorenkette mit bis zu 1000 bis 2000 Fahrzeugen. Die Teilnehmer möchten auf ihre Lage aufmerksam machen und gegen die geplante Verschärfung der Düngemittelverordnung protestieren. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
17.01.2020, Rheinland-Pfalz, Mainz: Traktoren rollen über die wegen Bauarbeiten für den privaten Verkehr gesperrte Theodor-Heuss-Brücke, die über den Rhein führt und Mainz und Wiesbaden verbindet. Die Bauern planen für später die nach Angaben der Veranstalter, der Bauernorganisation "Land schafft Verbindung" eine Traktorenkette mit bis zu 1000 bis 2000 Fahrzeugen. Die Teilnehmer möchten auf ihre Lage aufmerksam machen und gegen die geplante Verschärfung der Düngemittelverordnung protestieren. Foto: Frank Rumpenhorst/dpa +++ dpa-Bildfunk +++ FOTO: dpa / Frank Rumpenhorst
Mit einer „Traktorenkette“ haben am Freitag verärgerte Landwirte ihrem Unmut über die Agrarpolitik der Bundesregierung Luft gemacht.

Die Bauern bildeten mit hunderten Landmaschinen eine lange Reihe von Traktoren – damit verstopften sie in und um Mainz die Straßen und machten so auf ihr Anliegen aufmerksam.

Der Unmut richtet sich vor allem gegen die geplante Verschärfung der Düngeregeln. Foto: Rumpenhorst/dpa