| 23:50 Uhr

13,88 Milliarden Euro erwartet
Steuer-Prognose für Rheinland-Pfalz kaum verändert

Mainz. Rheinland-Pfalz kann dieses Jahr mit Steuereinnahmen von 13,88 Milliarden Euro rechnen. Diese Prognose des Arbeitskreises Steuerschätzung von gestern ist kaum höher als die im Mai berechnete Vorhersage, wie das Finanzministerium in Mainz mitteilte.

Auch die Prognosen für 2019 mit 14,59 Milliarden und 2020 mit 15,34 Milliarden liegen nur wenig höher, als im Mai erwartet worden war. Finanzministerin Doris Ahnen (SPD) schätzte dazu ein, „dass die Phase sehr starker Mehreinnahmen ausläuft“. Dem Finanzministerium diente die Prognose vom Mai als Grundlage für den Entwurf des Doppelhaushalts 2019/20, der am Dienstag dem Mainzer Landtag vorgelegt wurde. Auch für Städte, Gemeinden und Landkreise werden mit 4,86 Milliarden Euro „nur“ etwa 32 Millionen Euro mehr erwartet als im Mai.

(dpa)