| 23:45 Uhr

Genossen diskutieren über Koalitionsvertrag
SPD Rheinland-Pfalz lädt ein zur Regionalkonferenz

Mainz. Genossen aus Rheinland-Pfalz können bei der SPD-Regionalkonferenz am kommenden Sonntag in Mainz über den Koalitionsvertrag mit der Union diskutieren. Bisher seien Martin Schulz und Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles dazu angekündigt, erklärte der Landesverband.

Genossen aus Rheinland-Pfalz können bei der SPD-Regionalkonferenz am kommenden Sonntag in Mainz über den Koalitionsvertrag mit der Union diskutieren. Bisher seien Martin Schulz und Bundestagsfraktionschefin Andrea Nahles dazu angekündigt, erklärte der Landesverband.

Bei mehreren Regionalkonferenzen will die SPD-Spitze um Zustimmung der Basis werben. Start ist am Samstag in Hamburg. Die Mitglieder können auch auf Basiskonferenzen in Kaiserslautern am kommenden Montag, 19. Februar, und Koblenz am 20. Februar debattieren. Bis zum 4. März stimmen sie bundesweit über den Koalitionsvertrag ab.

Unterdessen hat der ehemalige SPD-Vorsitzende Kurt Beck seine Partei angesichts des Personalstreits zu mehr Zusammenhalt aufgerufen. „Es bedarf eines Bewusstseinsprozesses in der Partei, dass man ohne Solidarität in den eigenen Reihen auch nicht nach außen überzeugen kann“, sagte der frühere rheinland-pfälzische Ministerpräsident.