| 21:00 Uhr

Anfrage
Sozialgerichte im Land bearbeiten Klagen zügig

Mainz/Berlin. (dpa)- An den Sozialgerichten in Rheinland-Pfalz werden Klagen im Bundesländervergleich zügig abgearbeitet. Die durchschnittliche Verfahrensdauer lag hier im vergangenen Jahr bei zwölf  Monaten, wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine Anfrage der AfD-Bundestagsfraktion hervorgeht.

Das war der drittbeste Wert nach Bayern (10,6 Monate) und Baden-Württemberg (11,4). Am anderen Ende der Rangliste rangiert Brandenburg mit 24,7 Monaten. Deutschlandweit brauchen die Sozialgerichte im Schnitt 15,1 Monate.

Verändert hat sich die durchschnittliche Verfahrensdauer an den rheinland-pfälzischen Gerichten in den vergangenen Jahren kaum. 2016 lag sie beispielsweise bei 11,9 Monaten, 2013 bei 12,4 Monaten.

Deutlich nach oben ging indes – wie in anderen Ländern auch – die Zahl der neu eingegangenen Verfahren.



(dpa)