| 23:16 Uhr

Schüler aus Rheinland-Pfalz sind "Austauschmuffel"

Mainz/Bonn. Aus Rheinland-Pfalz zieht es laut einer Studie vergleichsweise wenige Schüler zu einem Austauschaufenthalt ins Ausland. Rund 1,5 Prozent der 15- bis 17-Jährigen hätten an einem mindestens dreimonatigen Schüleraustausch teilgenommen, berichtete der Beratungsdienst Weltweiser in Bonn

Mainz/Bonn. Aus Rheinland-Pfalz zieht es laut einer Studie vergleichsweise wenige Schüler zu einem Austauschaufenthalt ins Ausland. Rund 1,5 Prozent der 15- bis 17-Jährigen hätten an einem mindestens dreimonatigen Schüleraustausch teilgenommen, berichtete der Beratungsdienst Weltweiser in Bonn. Der Bundesschnitt lag im vergangenen Schuljahr bei 2,5 Prozent, das sind etwa 20 000 Schüler. Gut zwei Drittel von ihnen sind Mädchen. Am weltoffensten waren wieder Schüler aus den Stadtstaaten Hamburg, Berlin und Bremen mit Quoten bis zu 6,9 Prozent. dpa