| 23:56 Uhr

Gesetzesnovelle verabschiedet
Rheinland-Pfalz will für mehr Organspenden sorgen

Mainz.

(dpa) Die rheinland-pfälzische Ampel-Regierung will dafür sorgen, dass mehr Menschen Organe spenden. Das Kabinett verabschiedete gestern in Mainz eine Gesetzesnovelle, mit der die Transplantationsbeauftragten in den Krankenhäusern gestärkt werden sollen. Das sind Ärzte, die in ihren Häusern nach einer Schulung die Entnahme von Organen organisieren und die Angehörigen betreuen. Künftig sollen sie in der Regel Ärzte mit Fachausbildung sein. Landesweit gab es zuletzt 109 Transplantationsbeauftragte.

(dpa)