| 23:10 Uhr

Behindertenhilfe
Mainzer Landesregierung will 1000 Inklusionsarbeitsplätze

Mainz. Die Landesregierung will bis 2021 erreichen, dass 1000 Menschen mit einer Behinderung einen Arbeitsplatz in einer Inklusionsfirma finden. Derzeit sind 907 Behinderte in einer von 70 Inklusionsfirmen in Rheinland-Pfalz beschäftigt, wie Sozial- und Arbeitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler (SPD) gestern im Fachausschuss des Landtags mitteilte.

Als Inklusionsfirmen werden Betriebe bezeichnet, die mindestens 30 Prozent ihrer Stellen mit Schwerbehinderten besetzen. Sie werden dafür vom Staat gefördert.