| 00:28 Uhr

Rheinland-Pfalz plant weiteren Vorstoß für Mindestlohn

Mainz. Das Land Rheinland-Pfalz will im Bundesrat erneut einen Vorstoß für einen gesetzlichen Mindestlohn unternehmen. "Die Zahl der Menschen, die zu Niedriglöhnen arbeiten, wächst rasant, es ist höchste Zeit, diese Entwicklung zu stoppen", sagte Arbeitsministerin Malu Dreyer (SPD) gestern nach der Kabinettssitzung in Mainz

Mainz. Das Land Rheinland-Pfalz will im Bundesrat erneut einen Vorstoß für einen gesetzlichen Mindestlohn unternehmen. "Die Zahl der Menschen, die zu Niedriglöhnen arbeiten, wächst rasant, es ist höchste Zeit, diese Entwicklung zu stoppen", sagte Arbeitsministerin Malu Dreyer (SPD) gestern nach der Kabinettssitzung in Mainz. Zudem werde die ab Mai 2011 gültige volle Arbeitnehmerfreizügigkeit in der EU zu einem verstärkten Druck auf das deutsche Lohngefüge führen.Deshalb wird Rheinland-Pfalz nach Angaben von Dreyer gemeinsam mit Nordrhein-Westfalen bei der nächsten Bundesratssitzung am 17. Dezember einen entsprechenden Entschließungsantrag für einen Mindestlohn einbringen. dpa